Über uns

Diese Kampagne wurde im März 2013 von Peter Jahn initiiert.

Peter JahnDr. Peter Jahn (Jg. 1941) ist Historiker und Slawist. Von 1995-2006 war er der erste Leiter des Deutsch-Russischen Museums Berlin-Karlshorst. Die Aufarbeitung und die Verbreitung des Wissens über die NS-Verbrechen gegen die Bewohner Ost-, Mittelost- und Südosteuropas sowie der Sowjetunion ist ihm schon lange ein persönliches Anliegen.

Mail: jahn[at]gedenkort-lebensraumpolitik.de

 

 

 

Foto Daniel ZiemerDaniel Ziemer, M.A. (Jg. 1979), ist Historiker. Er kuratierte Ausstellungsprojekte und entwickelte neue Vermittlungskonzepte in zeit- und kulturgeschichtlichen Museen und Gedenkstätten. Seit November 2016 ist er in der Bundesstiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung für die Bildungs- und Vermittlungsarbeit verantwortlich.

Mail: ziemer[at]gedenkort-lebensraumpolitik.de

 

 

 

foto_fwFlorian Wieler (Jg. 1984) ist Historiker sowie Museumspädagoge. Seit 2010 war er an verschiedenen Ausstellungsprojekten auch zur Aufarbeitung der NS-Geschichte beteiligt. Nach zweijährigem Wirken in der Bildungsabteilung des Deutschen Historischen Museums arbeitet er neben seiner Tätigkeit für die Initiative als freiberuflicher Historiker und führt verschiedene Workshopformate mit Kindern und Jugendlichen durch.

Mail: info[at]gedenkort-lebensraumpolitik.de

 

 

Die Initiative wird unterstützt von

logo_kontakty KONTAKTE-KOHTAKTbI e. V.
Verein für Kontakte zu Ländern der ehemaligen Sowjetunion